Start von SDM – StaDDrat Meta

Alle Dokumente des Stadtrats Dresden aus dessen PDF-Korsett befreien und Semantisch angereichert ablegen. OpenData!

Advertisements

Schon seit einiger Zeit wurschtel ich ja an einem kleinen persönlichen Projekt herum, nämlich daran, alle öffentlichen Dokumente des Stadtrates Dresden zu überwachen, sie aus ihrem PDF-Kerker zu „befreien“ und nach Text konvertiert als open data zur Verfügung zu stellen. Dieser Artikel kündet nun vom ersten vollständigen Schritt in diese Richtung.

Weiterlesen „Start von SDM – StaDDrat Meta“

#OpenData StaDDrat – Alle Stadtratsitzungen für Deinen Kalender

Ich hatte ja ein kleines Programm geschieben, das die Termine der nächsten Sitzungen des Dresdner Stadtrats und aller seiner Gremien einliest und daraus sogenannte iCalendar Dateien macht. Diese können von dann in jeden elektronischen Kalender importieren werden.

Der code für das Programm ist natürlich auf github Und dort nehme ich als issues auch Fehler oder Änderungswünsche entgegen.

Wie hier schon zum OpenDataDay in Leipzig angekündigt, folgt jetzt auch endlich auch der Dienst dafür. Für alle die Menschen, die das Programm nicht selber ausführen wollen, sondern einfach die Kalender herunterladen. Diese können dann in alle gängigen Kalenderprogramme importiert werden, also Google, Thunderbird Lightning, Microsoft, Apple, Owncloud, whatever..

Nicht erschrecken, die Webseite besteht aus 0% Design aber 100% Dienst 🙂

http://staddratkalender.boogiedev.net


Dies ist ein Projekt von offenesdresden.de und dem OpenKnowledge Lab Dresden

Warum Piraten in Dresden alle Themen vernachlässigen sollten bis auf OpenData

Ein Gedankenschnipsel, weil ich grade die Umfrage zu Piratenpolitik in Dresden ausgefüllt habe.

Die Piraten in Dresden sollten sich auf so wenig wie möglich Themen konzentrieren. Diese dann qualitativ hochwertig umsetzen. Auf vielen Hochzeiten schlecht zu tanzen macht uns nur noch weiter kaputt.

Alle anderen Themen ausser OpenData sollten komplett gecancelt werden, es sei denn ein Pirat* ist wirklich vom Herzen her Feuer und Flamme für ein anderes Thema , widmet sich diesem 100% und macht da gute Arbeit. Es gibt viele andere extrem wichtige Themen die bearbeitet werden müssen und ich würde auch so gerne so viele Änderungen in der Stadt sehen. Dennoch sollten alle anderen Themen hinter diesem einen zurück stehen. Ich nenne das die Politik der Speerspitze. Mit maximaler Qualität an einer Stelle durchbrechen, sich etablieren um hinter sich wieder mehr Menschen und Zustimmung zu vereinen. Um von da aus wieder weitere Themen aufzubrechen, wenn entsprechend viele Menschen und Kompetenzen dafür vorhanden sind. Bearbeiten viele Menschen intensiv nur ein Thema, kommen dabei wesentlich schneller und effektivere Problemlösungen heraus als wenn über lange Strecken von nur wenigen rumgedoktort wird. Und warum OpenData? Es ist die Büchse der Pandora. Mit flächendeckender OpenDataStrategie lösen sich viele piratige Probleme gleich mit , Transparenz, Korruption, Bürgerbeteiligung, …

Und, OpenData wird noch massive Erruptionen hervorrufen und zwar nicht nur Gute. Die ganze Hölle der Datenschutzdiskussion wird damit neu und anders geführt werden müssen. Datenschutz wird bald keine technische Frage mehr sein, sondern ausschließlich eine politische. Wäre gut, wenn Piraten zu dem Zeitpunkt schon sehr tief im Wissen und Handeln mit OpenData drin stecken.